Die erste Informationsveranstaltung beschäftigt sich mit dem Thema Wohnraumanpassung

SWP 08.03.2014

Auch in diesem Jahr organisiert der Pflegestützpunkt zusammen mit Kooperationspartnern eine Veranstaltungsreihe, um über verschiedene Unterstützungsangebote zu informieren. Mit Pflegebedürftigkeit konfrontiert zu werden, ist für die Betroffenen nicht einfach. Es stellen sich zahlreiche Fragen und neue Herausforderungen, auf die Antworten gefunden werden müssen. Unterstützung bietet dabei der Pflegestützpunkt als Anlaufstelle bei allen Fragen zu Pflege und Hilfe im Alltag. In der ersten Veranstaltung geht es um das Thema "Wohnraumanpassung - sicher und selbstbestimmt zu Hause wohnen bleiben". Anja Schwarz, Wohnberaterin beim Deutschen Roten Kreuz in Stuttgart, wird in ihrem Vortrag aufzeigen, wie eine Wohnung von kleinen Anpassungen bis hin zu größeren baulichen Maßnahmen seniorengerecht angepasst werden kann. Auch wird sie über Finanzierungsmöglichkeiten informieren. Der Vortrag findet am 20. März von 17 bis 19 Uhr in der Volkshochschule Crailsheim statt. Weitere Vorträge werden zu den Themen "Hilfe aus Osteuropa" in Schwäbisch Hall, "Leistungen der Pflegeversicherung" in Mainhardt und "Unterhaltsverpflichtung für Angehörige und Hilfe zur Pflege" in Blaufelden abgehalten. Veranstaltungsflyer liegen in den Rathäusern und in zahlreichen Arztpraxen aus. Auf www.psp-sha.de ist er auch zum download bereitgestellt. Informationen zur Veranstaltungsreihe gibt es auch direkt beim Pflegestützpunkt Schwäbisch Hall unter Telefon 07 91 / 7 55-78 88, E-Mail: pflegestuetzpunkt@lrasha.de.

Im Pflegefall nicht allein