Der Gesprächspartner

SWP 30.07.2013

Folker Förtsch wurde 1963 in Bamberg geboren. Er studierte Geschichte und Germanistik in Erlangen, Bamberg und Stuttgart. Nach dem Abschluss war er freiberuflich in der Erwachsenenbildung tätig, konzipierte Ausstellungen und Publikationen. Seit 1989 lebt er in Schwäbisch Hall. 1997 kam er ans Crailsheimer Stadtarchiv, wo er seit 1999 fest angestellt ist.

Zum Thema "Crailsheim 1933 - ,Machtergreifung lokal" erscheint im Herbst eine Publikation. Sie wird am Freitag, 8. November, öffentlich vorgestellt. sebu

"Das Archiv wurde gesäubert"