Der Biber

SWP 18.03.2014

Gattung Unterschieden wird zwischen dem europäischen und dem kanadischen Biber. Sie sind die größten Nagetiere der nördlichen Erdhalbkugel. Ein erwachsener Biber erreicht ein Gewicht von bis zu 35 Kilogramm. Die Kopf-Rumpf-Länge beträgt knapp einen Meter, die Länge der Schwanzkelle bis 35 Zentimeter.

Lebensraum Sie sind an das Leben im Wasser angepasst, an Land wirken sie unbeholfen und plump. Sie leben im Familienverbund in festen Revieren. Im Durchschnitt werden im Frühjahr drei Junge pro Wurf geboren. Biber sind reine Vegetarier.

Nahrung Im Sommer fressen die hauptsächlich dämmerungs- und nachtaktiven Nager Kräuter, Gräser, Wurzeln und Sprossen von Wasserpflanzen sowie, wenn erreichbar, auch Feldfrüchte. Sie halten keinen Winterschlaf. Im Winter ist ihre Hauptnahrung Baumrinde, bevorzugt Weichhölzer.

Tierischer Baumeister kehrt zurück Nabu Untermünkheim-Braunsbach informiert über die Biber-Besiedlung am Kocher