Oberrot Defibrillatoren in fünf Häusern

Ivan Ivkovic zeigt, wie man den Defibrillator bedient. Privatfoto
Ivan Ivkovic zeigt, wie man den Defibrillator bedient. Privatfoto © Foto: EVERLING_M
SWP 20.05.2015
Dank der Unterstützung zahlreicher Vereine, Firmen und Privatpersonen konnten Defibrillatoren für fünf öffentliche Gebäude in Oberrot angeschafft werden. Die Gemeinde dankt den Spendern mit einer Tafel.

Ab sofort stehen die Geräte im Rathaus, im evangelischen Gemeindehaus, in der Eugen-und-Hermann-Klenk-Sporthalle, in der Kultur- und Festhalle sowie im Dorfgemeinschaftshaus Hausen zur Verfügung. Der Defibrillator des Rathauses ist mobil einsetzbar und kann an Wochenenden von jenen Vereinen ausgeliehen werden, die das Konzept mit Spenden unterstützt haben.

Bürgermeister Daniel Bullinger hat die Idee, Defibrillatoren anzuschaffen, erstmals Ende 2013 bei den Vereinen angesprochen. Im Jahr 2014 wurde das Interesse der Vereine an einer Beteiligung schriftlich abgefragt und das Konzept mit dem örtlichen Roten Kreuz (DRK) erarbeitet.

Kürzlich trafen sich die Spender in der Kultur- und Festhalle zur feierlichen Enthüllung der Spendertafel. Darauf sind die Spender aufgelistet, die mindestens 100 Euro gegeben haben. Bürgermeister Bullinger begrüßte die Vereins- und Firmenvertreter sowie die Bürger, die gespendet haben. Hans Reinhardt und Gerhard Steiner vertraten das DRK und Ivan Ivkovic war als Vertreter des Herstellers anwesend. Der Bürgermeister bedankte sich bei allen, die dieses Projekt mitfinanziert haben. Nach der Enthüllung der Spendertafel lud die Gemeinde zu einem Stehempfang ein. Im Anschluss daran gab Ivan Ivkovic eine kurze Einweisung in das Gerät.

Info Defibrillatoren sind medizinische Geräte zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen. Entscheidend ist, dass der Defibrillator so schnell wie möglich eingesetzt wird. Deshalb werden die Geräte an öffentlichen Orten bereitgehalten. Für die neuen Geräte in Oberrot ist eine ausführliche Schulung geplant. Interessenten melden sich bei Hans Reinhardt vom DRK.