Sulzbach-Laufen Das Glück kommt selten allein

Das Gaildorfer Bläserensemble "Limpurg Brass" wird am Sonntag in Sulzbach die "Kirche im Abendlicht" musikalisch begleiten. Ein offenes Singen in der Kirche beginnt bereits um 18.45 Uhr. Privatfoto
Das Gaildorfer Bläserensemble "Limpurg Brass" wird am Sonntag in Sulzbach die "Kirche im Abendlicht" musikalisch begleiten. Ein offenes Singen in der Kirche beginnt bereits um 18.45 Uhr. Privatfoto
Sulzbach-Laufen / SWP 06.11.2014

In manchen Schulen steht "Glück" schon als neues Fach auf dem Stundenplan. In der amerikanischen Verfassung gilt "das Streben nach Glück" als Menschenrecht. Für andere ist Glücklichsein gar der Sinn des Lebens. Doch einfach nur glücklich sein, ist gar nicht so leicht. Ist es "Glückssache""? Oder eine Lebenskunst, die man lernen kann? Oder ist es gerade die ständige Jagd nach Glück, die uns unglücklich macht? Frau Dr. Beate Weingardt, Theologin und Psychologin aus Tübingen, wird am Sonntag, 9. November, alles sagen, was man darüber wissen muss - kurzweilig und humorvoll, aus eigenen Erfahrungen schöpfend und nah am Alltag. Weingardt kommt zur nächsten "Kirche im Abendlicht", die um 19 Uhr in der Michaelskirche in Sulzbach beginnt. Zusätzlich werden die Gaildorfer Bläsergruppe "Limpurg Brass" unter Leitung von Christa Brenner, die Gruppe für liturgischen Tanz unter Leitung von Anita Retter, Martin Knödler am E-Piano und das Sulzbacher "Kirche-im-Abendlicht"-Team mit dabei sein. Ab 18.45 Uhr findet offenes Singen in der Kirche statt.