Fichtenberg Das "Waldeck" kriegt ein schnelles Netz

Fichtenberg / RIF 30.09.2014
Mit einem Glasfaserkabel soll das Fichtenberger Baugebiet Waldeck erschlossen werden. Den Zuschlag erhielt unter drei Anbietern die Netcom BW.

Für 60000 Euro wird die Ellwanger Netcom BW im Baugebiet Waldeck in Fichtenberg Glasfaserkabel verlegen. Mit diesem Angebot sei man auf dem Stand der Technik, erläuterte Verbandsbaumeister Manfred Sonner am Freitag im Gemeinderat. Zwei weitere Anbieter schieden aus. Die Telekom hatte eine Erschließung mit Kupferkabel angeboten. Diese Technik sei aber nicht mehr zeitgemäß, sagte Sonner. Kabel-BW hätte zwar Glasfaserkabel verlegt, das Gebiet aber über eine Kupferleitung angesteuert. Der Gemeinderat hat zudem Leitungsrechte beschlossen, die nun ins Grundbuch eingetragen werden. Das Baugebiet Waldeck soll bis Mai 2015 erschlossen sein. 42 Bauplätze stehen dann zur Verfügung.