Mariäkappel Dank für "Dienstmut"

Roland Hofmann war 30 Jahre ehrenamtlich tätig - und bekam dafür von Pfarrerin Renate Schullehner die Johannes-Brenz-Medaille überreicht. Foto: Gunter Beck
Roland Hofmann war 30 Jahre ehrenamtlich tätig - und bekam dafür von Pfarrerin Renate Schullehner die Johannes-Brenz-Medaille überreicht. Foto: Gunter Beck
PM 15.02.2014
In der Marienkirche sind kürzlich Kirchengemeinderäte von Leukershausen und Mariäkappel ins Amt eingeführt und verabschiedet worden. Roland Hofmann bekam dabei die Johannes-Brenz-Medaille.

Die Zeremonie fand an Mariä Lichtmess statt. Pfarrerin Renate Schullehner sprach deshalb über das Symbol Licht und das Wort Jesu "Ihr seid das Licht der Welt". Dieses Wort sei für die Kirche weder Anlass zu Hochmut noch zu Kleinmut, vielmehr zu Demut - und das heiße eigentlich "Dienstmut".

Dieser lässt durchaus nach: Im Gottesdienst wurden vier neue Mitglieder des Kirchengemeinderats in ihr Amt eingeführt, aber gleichzeitig acht verabschiedet. Es fällt zunehmend schwerer, Ehrenamtliche für diese Aufgabe zu gewinnen.

Nach 30-jähriger Amtszeit sagte Roland Hofmann Lebewohl. Er war zuletzt Vorsitzender des Kirchengemeinderats in Leukershausen und ist auch als Lokalhistoriker bekannt. Für seine vielfältigen und langjährigen Verdienste wurde ihm die Johannes-Brenz-Medaille in Bronze verliehen. Das ist die höchste Auszeichnung der evangelischen Landeskirche in Württemberg für ehrenamtliche Arbeit. Sie ist nach dem Reformator, Organisator, Lehrer und Gestalter der Württembergischen Landeskirche, Johannes Brenz, benannt.

In einer kurzen Rückschau blickte Hofmann auf viele gelungene Projekte in der Kirchengemeinde Leukershausen. Ganz besonders stolz und glücklich sei er über die Anschaffung der neuen Orgel für die Johanneskirche, die hochwertig sei und - weil sie gebraucht erworben wurde - sehr preisgünstig erworben worden sei. Er hob das gute Miteinander mit dem Kirchengemeinderat Mariäkappel hervor und wünschte allen neuen Mitgliedern in den beiden Kirchengemeinderäten viel Erfolg in einer von Mitgliederschwund und Sparmaßnahmen gekennzeichneten Zukunft in der evangelischen Kirche.

Georg Frank, der 24 Jahre im Kirchengemeinderat Leukershausen tätig war und dort den Ortsteil Bergertshofen vertreten hat, erhielt eine Dankesurkunde des Landesbischofs.