• Aktuelle Zahlen: Das sind die Daten vom Gesundheitsamt Schwäbisch Hall am 14. Januar.
  • Inzidenz: Der Inzidenzwert im Kreis SHA sinkt um 24 Punkte auf 153,4. Zuletzt war der Wert an Dreikönig in dieser Größenordnung (156,0).
  • Intensivstationen: Vier Corona-Patienten müssen im Diak beatmet werden, einer im Klinikum Crailsheim. Auf den Intensivstationen befinden sich insgesamt fünf in Hall und zwei in Crailsheim. Außerdem sind 19 Patienten stationär im Diak (vier davon Verdachtsfälle), 11 im Crailsheimer Kreisklinikum (ein Verdachtsfall). Das teilte Landrat Gerhard Bauer bei einem Pressegespräch am 14. Januar mit.
  • Gemeinden: Nur in der Hälfte der Gemeinden im Landkreis gibt es neue Fälle am 14.1. Höchstwert sind neun Neuinfektionen in Crailsheim.
  • Anteil der Bürger: Inzwischen waren oder sind drei von zehn Crailsheimern mit dem Coronavirus infziert. Die einzige Gemeinde mit einem höheren Anteil Infizierter ist Stimpfach (3,7 Prozent).
  • Zwei Wochen ohne: 13 Tage lang war in Langenburg kein Neu-Infizierter gemeldet worden. So lange wie in keiner anderen Gemeinde. Doch jetzt ist dort die der Wert der Bürger mit (bereits durchgemachter) Infektion von 25 auf 26 gestiegen.
  • Themen: Auch die Mitarbeiter im Klinikum Crailsheim suchen eine Abwechslung zum angespannten Alltag – und tanzen. Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung der Infektionen wurden verstärkt. Manche halten sich nicht daran. Und sie haben Auswirkungen auf die Schulen im Landkreis. Lesen Sie mehr dazu am Ende des Artikels.

Aktuelle Zahlen vom Landratsamt Schwäbisch Hall am 13.1.

In Klammer steht die Veränderung seit letzten Meldung am 13. Januar:
  • 7-Tages-Inzidenz im Kreis SHA: 153,4 (-24,0)
  • Infizierte seit März: 4451 (+39)
  • Corona-Tote: 115 (±0)
  • Derzeit Infizierte: 377 (-37)

Das sind die Zahlen aus den Gemeinden im Landkreis Schwäbisch Hall

  • Blaufelden: 116 (+0)
  • Braunsbach: 56 (+0)
  • Bühlertann: 72 (+3)
  • Bühlerzell: 49 (+0)
  • Crailsheim: 1058 (+9)
  • Fichtenau: 119 (+0)
  • Fichtenberg: 68 (+2)
  • Frankenhardt: 119 (+0)
  • Gaildorf: 338 (+5)
  • Gerabronn: 68 (+0)
  • Ilshofen: 94 (+1)
  • Kirchberg/Jagst: 98 (+3)
  • Kreßberg: 83 (+0)
  • Langenburg: 26 (+1)
  • Mainhardt: 135 (+2)
  • Michelbach/Bilz: 39 (+0)
  • Michelfeld: 73 (+0)
  • Oberrot: 96 (+1)
  • Obersontheim: 123 (+1)
  • Rosengarten: 116 (+2)
  • Rot am See: 92 (+4)
  • Satteldorf: 86 (+0)
  • Schrozberg: 66 (+0)
  • Schwäbisch Hall: 841 (+3)
  • Stimpfach: 115 (+1)
  • Sulzbach-Laufen: 31 (+0)
  • Untermünkheim: 71 (+0)
  • Vellberg: 103 (+1)
  • Wallhausen: 76 (+0)
  • Wolpertshausen: 24 (+0)

Anteil der infizierten Bürger in den Gemeinden im Landkreis Schwäbisch Hall am 14.1.

  • Wolpertshausen: 1,04%
  • Michelbach/Bilz: 1,13%
  • Schrozberg: 1,13%
  • Sulzbach-Laufen: 1,24%
  • Langenburg: 1,39%
  • Ilshofen: 1,41%
  • Satteldorf: 1,54%
  • Gerabronn: 1,59%
  • Rot am See: 1,70%
  • Michelfeld: 1,92%
  • Wallhausen: 2,03%
  • Schwäbisch Hall: 2,07%
  • Kreßberg: 2,09%
  • Blaufelden: 2,19%
  • Kirchberg/Jagst: 2,22%
  • Mainhardt: 2,25%
  • Rosengarten: 2,25%
  • Braunsbach: 2,26%
  • Fichtenberg: 2,27%
  • Vellberg: 2,30%
  • Bühlertann: 2,35%
  • Untermünkheim: 2,36%
  • Obersontheim: 2,37%
  • Bühlerzell: 2,42%
  • Frankenhardt: 2,43%
  • Fichtenau: 2,60%
  • Oberrot: 2,66%
  • Gaildorf: 2,80%
  • Crailsheim: 3,06%
  • Stimpfach: 3,71%

Menschen halten sich nicht an Maßnahmen – Krankenhausmitarbeiter suchen Ausgleich

Nachdem schon im vergangenen Jahr die Diak-Mitarbeiter in Schwäbisch Hall die Jerusalema-Challenge absolviert haben, ist jetzt ein Video aus Crailsheim aufgetaucht: Das Personal im Klinikum tanzt sich aus dem Stress im Krankenhaus. In Crailsheim treffen sich Jugendliche immer wieder an der Astrid-Lindgren-Schule und am Kreuzberg-Gemeindehaus. Sie nehmen Drogen und verstoßen gegen die Ausgangssperre. Wir haben mit einem Stadtrat gesprochen, der das anprangert.
Dass die Bürger im Kreis sich an die Vorgabem halten, fordert Landrat Gerhard Bauer. Er appelliert an die Bevölkerung nach Einführung der neuen Maßnahmen.