Für Kontaktpersonen und Reiserückkehrer gelten unterschiedliche Quarantäneregelung. Darauf wies das Landratsamt Schwäbisch Hall hin: Kontaktpersonen der Kategorie 1 (K1) und Reiserückkehrer werden bei der Quarantäneregelung als unterschiedliche Gruppen betrachtet.
K1-Personen hatten nachweislich Kontakt zu einer infizierten Person. Für sie ist eine Quarantäne von 14 Tagen Pflicht. Ein negatives Testergebnis hebt die Quarantäne aufgrund der Inkubationszeit nicht auf.

Reiserückkehrer können Test vorlegen zur Befreiung von der Quarantäne

Bei Reiserückkehrern aus einem Risikogebiet besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit Kontakt mit einer infizierten Person gehabt zu haben, eine Begegnung mit einer infizierten Person ist allerdings nicht gesichert. Deshalb wird bei Reiserückkehrern bei einem vorliegenden negativen Test (nicht älter als 48 Stunden) die Quarantäne aufgehoben.