Das Gesundheitsamt des Hohenlohekreises hat heute, Dienstag, 5. Januar 2021, insgesamt 34 neue Corona-Infektionen an das Landesgesundheitsamt gemeldet. Das teilte das Landratsamt mit. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 130,5 pro 100.000 Einwohner. Auch ein Todesfall wurde demnach im Hohenlohekreis gemeldet.
Erneut seien sieben Fälle in Pflegeheimen bestätigt. Mit Stand 5. Januar gibt es in insgesamt fünf Pflegeheimen im Hohenlohekreis positive Fälle.
In der Mitteilung wird außerdem der erste Landesbeamte Gotthart Wirth zitiert. Er kommentiert die Entscheidung zur Verlängerung des Lockdowns: „Die Zahlen zeigen nach wie vor, dass wir uns in einer äußerst angespannten Lage befinden. Die heute getroffenen Maßnahmen sind für mich daher alles andere als unerwartet. Es ist richtig, den Lockdown zu verlängern. Auch machen die noch weitergehenden Regelungen deutlich, dass wir uns hinsichtlich des Ausbruchgeschehens und dessen Folgen noch lange nicht an dem Punkt befinden, zu dem wir hinmüssen.“