Landkreis CDU: Ideen der Mitglieder gefragt

Landkreis / SWP 28.03.2012
Mitglieder der CDU sollen sich verstärkt inhaltlich einbringen: Mehr als 100 Parteimitglieder aus dem Kreis wirken in sechs Arbeitskreisen mit.

Die Arbeitsgruppen sind jetzt gebildet worden. Der Kreisvorstand habe sich über das große Interesse sehr gefreut, sagt der CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Helmut Rüeck. "Mehr als 100 Mitglieder haben sich für die Mitwirkung in den Arbeitskreisen angemeldet." Das sei ein Hinweis auf eine lebendige Partei. Das Spektrum der Denkzirkel decke das gesamte Betätigungsfeld der Partei ab, schreibt die CDU in einer Pressemitteilung. Die Mitglieder sollen Strategien in den Bereichen Wirtschaft/Ländlicher Raum, Umwelt/Energie sowie in der Landkreis-, Bildungs-, Gesellschafts- und Gesundheitspolitik entwickeln.

Für die Arbeitskreise gebe es keine Vorgaben. Die Mitglieder sollen sich frei mit der Ausrichtung der CDU im Landkreis und im Land befassen, so Rüeck. Erste Ideen sollen im Mai bei einer Klausur des Kreisvorstands vorgelegt und diskutiert werden. Daraus soll dann ein Programm für die nächsten Jahre entwickelt werden. Weitere Mitglieder können mitwirken, sagt Rüeck, Interessierte sollen sich bei der Kreisgeschäftsstelle melden.