Region Bundestagswahl: Linke sucht neuen Kandidaten

Region / REI/SEL 22.01.2013
Die Linke muss sich für die Bundestagswahl einen neuen Kandidaten suchen. Monika Knoche sollte für die Partei im Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe antreten. Sie hat aus privaten Gründen abgesagt.

Die 58-jährige Karlsruherin hat bereits vor Weihnachten ihrer Partei abgesagt, wurde jetzt bekannt. "Aus privaten Gründen", wie Vorstandsmitglied Kai Bock aus Zweiflingen präzisiert. Die Hohenloher und Haller Linken hatten Monika Knoche Mitte November 2012 nominiert - und steckten große Hoffnungen in sie. "Sie ist eine kompetente Frau und war bereits im Bundestag", sagt Bock. Erst für die Grünen, dann für die Linke.

Bis März muss die Suche nach einem Nachfolger abgeschlossen sein. "Es wird auf jeden Fall einen Kandidaten geben", sagt Bock. Aus dem zehnköpfigen Vorstand des Kreisverbands sei "keiner bereit, das zu machen". Man wolle Kontakt zum Landesvorstand aufnehmen.

Die Hallerin Silvia Ofori kandidierte 2009 für die Linken in Hall-Hohenlohe. Sie sitzt im Kreisvorstand und wird nicht für eine Kandidatur bereit stehen, sagte sie gestern. 2009 habe sie reelle Perspektiven für sich gesehen, inzwischen habe sie für sich andere Prioritäten gesetzt - im Beruf und in der Theaterpädagogik.