Heimgehen wollen am Mittwochabend nach dem fast zweistündigen Wahlforum zur Bürgermeisterwahl nur wenige. Viele der zirka 200 Zuhörer stehen nach der Fragerunde zusammen und diskutieren. Je nach den persönlichen Favoriten werden die Statements unterschiedlich gewichtet.
Der Abend war im Nu verflo...