Waldtann/Haselhof Brenz-Medaillen für drei Bürgerinnen aus der Gemeinde Kreßberg

Waldtann/Haselhof / PM 16.01.2014
Anerkennung für großes Engagement: Drei Bürgerinnen der Gemeinde Kreßberg haben Johannes-Brenz-Medaillen verliehen bekommen.

In der Kirchengemeinde Waldtann wurden Margarete Gsell und Elfriede Landes ausgezeichnet. Gsell war 36 Jahre lang Mitglied des Kirchengemeinderates - und damit eine der ersten beiden Frauen in diesem Gremium in Waldtann. Landes wiederum gehörte ihm 30 Jahre lang an. Zudem saß sie dem Kirchengemeinderat in den vergangenen sechs Jahren vor. Zuvor hatte sie die Kirchengemeinde in der Bezirkssynode vertreten. Pfarrer Claus Bischoff würdigte bei der Überreichung der Johannes-Brenz-Medaille am Sonntag in der Ägidiuskirche das Engagement der beiden langjährigen Kirchengemeinderätinnen und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.

Ebenfalls eine Brenz-Medaille erhielt kürzlich Doris Schnaidt aus Haselhof. Pfarrerin Renate Schullehner der Kirchengemeinden Leukershausen/Mariäkappel übergab ihr die Auszeichnung der Landeskirche für 38 Jahre Tätigkeit als Kinderkirchmitarbeiterin.

Angetreten hatte Schnaidt ihr Ehrenamt schon kurz nach ihrer eigenen Konfirmation in Goldbach. Nach dem Umzug nach Haselhof setzte sie in der dortigen Doppelkirchengemeinde diese Tätigkeit fort. Dem Dank der Kinderkirchmitarbeiterinnen schlossen sich die Gottesdienstbesucher mit einem ebenso warmen wie langanhaltenden Applaus an.