Kurz nach 19 Uhr am Sonntagabend hat Brigitte Ehrmann, erste Stellvertreterin des Braunsbacher Bürgermeisters, den einzigen Kandidaten der diesjährigen Bürgermeisterwahl von seiner sichtbaren Anspannung erlöst. Applaus brandete in der Burgenlandhalle auf, als sie die Wahlbeteiligung von 42,5 Prozent verkündete. „Frank Harsch hat 85,6 Prozent der Stimmen bekommen“, so Ehrmann, „ich gratuliere Ihnen herzlich.“ Sie hoffe auf weitere acht Jahre guter Zusammenarbeit von Gemeinderat und Harsch, der jetzt in seine dritte Amtszeit starten kann.

„Das gibt mir Aufwind“, sagt Harsch, nachdem er die Gratulationen von Gemeinderatsmitgliedern, Rathausmitarbeitern und Bürgern entgegengenommen hat. „Das ist auf jeden Fall ein tolles Wahlergebnis.“

Braunsbach

Der Amtsinhaber hatte im Vorfeld der Wahl trotz fehlender Gegenkandidaten eifrig Wahlkampf in der Gemeinde betrieben und unter anderem mit Flyern, einem Video und einem Gesprächsabend für sich geworben.