Schwäbisch Hall Bläserquintett macht im Winter "Summer Music"

Das Weimarer Bläserquintett will sommerliche Frische in den Haller Neubau-Saal bringen. Foto: pv
Das Weimarer Bläserquintett will sommerliche Frische in den Haller Neubau-Saal bringen. Foto: pv
SWP 10.01.2013
Das Weimarer Bläserquintett gastiert am Donnerstag, 17. Januar, im Neubau-Saal. Das Quintett war 2010 in der Bundesauswahl Konzerte junger Künstler.

Dem Weimarer Bläserquintett gehören an: Tomo Jäckle (Flöte), Frederike Timmermann (Oboe), Sebastian Lamberts (Klarinette), Stephan Schottstädt (Horn) und Jacob Karwath (Fagott). Sie alle sind Jahrgang 1982/83, zählen also zu den jungen Künstlern. Seinen bisher größten Erfolg konnte das Weimarer Bläserquintett 2006 mit einem 3. Preis beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD verbuchen. 2010 wurde das Ensemble beim Deutschen Musikwettbewerb mit einem Preisträgerstipendium der Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler ausgezeichnet.

Nach Hall kommt das Ensemble mit seinem Programm "Summer Music". Es enthält Werke von Gioachino Antonio Rossini, Samuel Barber, Joseph Haydn, Denes Agay, Elliott Carter und Claude Debussy.

Info Konzertbeginn ist um 20 Uhr. Karten gibt es unter Telefon (0791) 751-600. Für Jugendliche unter 19 Jahren ist der Eintritt frei.