Wahl Bisher erst drei Bewerber

Gründelhardt / RU 27.02.2013
Das Interesse am Amt des künftigen Bürgermeisters der Gemeinde Frankenhardt hält sich (noch) in sehr überschaubarem Rahmen. Bislang sind auf dem Bürgermeisteramt in Gründelhardt lediglich drei Bewerbungen eingegangen.

Wie in Kreßberg und Fichtenau hat sich auch in Frankenhardt eine Kandidatin der "Nein-Idee" gemeldet: Sandra Müller (41), Call-Center-Profi aus Barmstedt. Aus Ellwangen kommt der 58-jährige Horst Grund, der zuletzt als selbstständiger Bewerbungstrainer und Jobcoach gearbeitet hat. Der Dritte hat eine Veröffentlichung seiner Bewerbung noch nicht freigegeben. Heute informieren sich nach HT-Informationen zwei weitere Interessenten auf dem Rathaus. Der Nachfolger von Willi Karle, der nach 39 Jahren in den Ruhestand geht, wird am Sonntag, 7. April, gewählt. Die Bewerbungsfrist endet am Montag, 11. März, um 18 Uhr.