Rot am See Bilder von Franzosen und Hohenlohern ab heute im Rat- und Bürgerhaus in Rot am See

Dieses Werk von Agnès Boulery heißt »Regard d'enfant« (Kinderblick). Privatfoto
Dieses Werk von Agnès Boulery heißt »Regard d'enfant« (Kinderblick). Privatfoto
Rot am See / PM 23.01.2015
Sieben Jahre ist es her, dass sich die erste deutsch-französische Kunstausstellung zum Publikumsmagneten entwickelte.

Bei der dritten deutsch-französischen Ausstellung zeigen ab heute bis 6. März im Rat- und Bürgerhaus in Rot am See vier preisgekrönte Künstler aus dem Raum Port La Nouvelle und sieben Künstlerinnen der Malschule Les Ateliers d'Appamée aus Pamiers, ihre Werke.

Zusammen mit den Künstlern aus Hohenlohe - Heidrun Huber, Elfriede Kallenberg, Hjalmar Kunz, Siegfried Luffler, Sibylle Mertsch, Roland Schönig und Marius Simon - verspricht die Bilderausstellung vielseitig und interessant zu werden. Eröffnet wird sie am heutigen Freitag um 19 Uhr von Bürgermeister Siegfried Gröner. Die musikalische Umrahmung des Abends übernimmt Elischa Huet.

Info Die Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Montag von 14 Uhr bis 16.30 Uhr, Donnerstag von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 14 bis 17 Uhr.