Untermünkheim Berater der EU-Kommission in Hall

Untermünkheim / SWP 09.03.2013
Die CDU Braunsbach-Untermünkheim hat für Donnerstag einen juristischen Berater der EU-Kommission eingeladen. Thema: Wasserversorgung.

Der Vorstand der CDU Braunsbach-Untermünkheim möchte sich in Sachen Wasserversorgung "aus erster Hand" informieren und hat bei der EU-Kommission nachgefragt: Was ist dran an den Wasser-Privatisierungsplänen? "Die Unsicherheit rund um das Thema Wasserversorgung ist groß", heißt es in einer Pressemitteilung. Zuletzt habe der Vorschlag der EU-Kommission zur Konzessionsrichtlinie hohe Wellen geschlagen. Der Vorstand der CDU Braunsbach-Untermünkheim, Johannes Bleher, Martin Barthau und Tim Breitkreuz, lädt das Referat der Generaldirektion Binnenmarkt und Dienstleistungen der Europäischen Kommission zu einer Diskussions- und Informationsveranstaltung im Kochertal ein.

Die EU-Kommission sagte sofort zu, heißt es in der Pressemitteilung. Der juristische Berater Lukasz Rozanski will in Untermünkheim über den aktuellen Stand in den Verhandlungen um die Konzessionsrichtlinie berichten. Um die verschiedenen Standpunkte auszuloten, werden auch der Geschäftsführer der Stadtwerke Schwäbisch Hall, Gebhard Gentner, und Volker Engelhardt vom Wasserzweckverband Nordostwürttemberg (NOW) Stellung nehmen.

Die Veranstaltung ist am Donnerstag, 14. März, um 20 Uhr im Rössler-Saal der Gemeinde Untermünkheim. Weitere Informationen gibt es auf der öffentlichen Facebook-Seite der CDU Braunsbach-Untermünkheim:

www.facebook.com/KochertalCDU