Schrozberg Aus Frust Kieselstein geworfen

POL 15.03.2014

Ein 79-Jähriger wollte am Donnerstagnachmittag seinen Frust über lärmende Mopeds loswerden. Als gegen 16.30 Uhr ein 17-Jähriger zusammen mit seinem 16 Jahre alten Sozius auf der Bahnhofstraße in Schrozberg fuhr, warf der frustrierte Senior einen faustgroßen Kieselstein in Richtung Zweiradfahrer, ohne sie zu treffen. Danach beschimpfte er die beiden. Der Fahrer bekam es mit der Angst zu tun und ließ den Roller fallen. Gegenüber der Polizei äußerte der Rentner, dass er sich über den "dauernden unnötigen Verkehr" und die Ruhestörungen so geärgert habe, dass er sich zu der Tat hinreißen ließ.

Themen in diesem Artikel