Aus dem Gemeinderat

SIBA 24.07.2015

Hohes Defizit in 2014

Unsichere Kalkulationen, zahlreiche über- und außerplanmäßige Ausgaben und fehlende Einnahmen haben zu einem Haushaltsdefizit von 450971,04 Euro geführt. Hohe Mehrausgaben ergab der Betriebskostenzuschuss an den katholischen Kindergarten für die Monate Januar bis einschließlich August 2014. Ebenfalls bei der Straßen- und Wegeunterhaltung sowie der Abwasserbeseitigung fielen deutlich höhere Ausgaben an als ursprünglich geplant. Außerdem fehlen Einnahmen aus Bauplatzverkäufen in Bühlerzell und Geifertshofen in Höhe von insgesamt rund 350000 Euro. Der Fehlbetrag für das Kinderhaus über 185000 Euro wird in einem Nachtragshaushalt 2015 veranschlagt. In diesen sollen auch die im Jahr 2015 angefallenen Kosten für die Erschließung des Baugebiets Wegäcker im Ortsteil Geifertshofen aufgenommen werden, da im alten Haushalt keine Mittel mehr vorhanden sind und im Haushalt 2015 dafür nichts vorgesehen war (demnächst mehr dazu im HT).

Wohnhaus wird umgebaut

Für den Anbau und Umbau eines Wohnhauses in Heilberg, Weiler 6, hat das Gremium sein Einvernehmen erteilt.

Schulsanierung im Zeitplan

Kaum Verzögerungen gibt es bei den Baumaßnahmen in der Grundschule. Das Schuldach ist abgedichtet und wird derzeit gedämmt, ebenso wie die Außenwände. Demnächst muss entschieden werden, in welcher Farbe die Innenräume gestrichen werden sollen. Eigentlich stehen auch die Beschlüsse zur Beleuchtung an. Hier will Bürgermeister Franz Rechtenbacher möglichst die Zuschüsse aus dem neuen Investitionspaket des Bundes einsetzen. "Aber ich bekomme bisher aus Stuttgart weder eine Auskunft zum Verfahren noch ein Antragsformular", beklagte sich der Bürgermeister.

Nächste Sitzung früher

Die erste Gemeinderatssitzung nach der Sommerpause findet schon am 14. September und nicht erst am 29. statt. Grund ist, dass die Kostenkalkulation zu einer Baumaßnahme am Regenrückhaltebecken noch nicht vorliegt. Wenn die Verwaltung bis zum 30. September einen Zuschuss beantragen will, muss aber vorher das Gremium die Baumaßnahme beschließen.