Wolpertshausen Auf zwei Rädern über den Acker

Beim Stoppelackerrennen am Samstag in Wolpertshausen fliegen die Maschinen wieder durch die Luft. Archivfoto: Oliver Färber
Beim Stoppelackerrennen am Samstag in Wolpertshausen fliegen die Maschinen wieder durch die Luft. Archivfoto: Oliver Färber
PM 10.10.2014
Freunde des Motorsports auf zwei Rädern wird es morgen wieder nach Wolpertshausen ziehen: Beim siebten Stoppelackerrennen geht es über Stock und Stein. Falk Birkigt organisiert das Rennen von Anfang an.

Freunde des Motorsports auf zwei Rädern wird es morgen wieder nach Wolpertshausen ziehen: Beim siebten Stoppelackerrennen geht es über Stock und Stein. Falk Birkigt organisiert das Rennen von Anfang an. Ein paar Helfer greifen dem gebürtigen Leipziger zwar unter die Arme, aber die Idee hat er mitgebracht und umgesetzt. "Es geht um ein markenoffenes Rennen für Maschinen bis 80 Kubik mit maximal 15 PS", erklärt der Macher. Vom Mofa bis zur frisierten 80er kann also einiges an Motorrädern mitfahren. Los geht es gegen 8.30 Uhr mit einem Weißwurstfrühstück, um 10 Uhr beginnt das freie Training. Ab 12.30 Uhr heulen die Motoren dann auf: Das Rennen dauert etwa fünf Stunden.