Blaufelden Auf dem "Seelchen-Weg" zum sagenumwobenen Waldhaus

PM 07.11.2014

Auf den Spuren der Schriftstellerin Agnes Günther und ihres Romans "Die Heilige und ihr Narr" ist die Albverein-Ortsgruppe aus Blaufelden am Sonntag, 9. November, unterwegs: Auf dem "Seelchen-Weg" geht es zum sagenumwobenen Waldhaus im Brüchlinger Wald - und zum Abschluss in einen Langenburger Mostkeller. Die rund acht Kilometer lange Tour mit dem Wanderführer (und Mostkeller-Wirt) Helmut Opaterny führt ab Langenburg auf dem aussichtsreichen Panoramaweg vom Jagsttal zu versteckten Plätzen im Brüchlinger Wald. Die herbstliche Tour durch die farbenprächtige Herbstlandschaft verläuft am Schloss vorbei über die Schindbachbrücke zum östlichen Tal-Trauf oberhalb der Jagst. Der Wanderführer wird den Teilnehmern unterwegs einiges über die Bedeutungen der Flurstücke und Landmarken erzählen. Die Tour führt im Brüchlinger Wald über die Römerwiese auf versteckten Pfaden des "Seelchen-Weges" zum Waldhaus. Treffpunkt ist um 13 Uhr auf dem Festplatz in Blaufelden oder um 13.15 Uhr in Langenburg am Rathaus.