Kirchberg Asylbewerber kommen später

AH 01.03.2014
Eigentlich waren die ersten Asylbewerber für nächste Woche angekündigt, aber der Termin hat sich wohl verschoben. Nach HT-Recherchen ziehen die ersten Flüchtlinge erst in der zweiten Märzwoche ins Adelheidstift in Kirchberg ein.

Bewohnbar ist derzeit nach Ansicht der Stadtverwaltung nur das Erdgeschoss des Altbaus. Andere Räumlichkeiten seien wegen des ungenügenden Brandschutzes nicht nutzbar. Nach derzeitigem baurechtlichen Stand könnten höchstens 29 Menschen einquartiert werden. Der Gemeinderat wird sich in seiner Sitzung am 31. März wieder mit dem Thema beschäftigen. Bis dahin will Bürgermeister Stefan Ohr Einvernehmen mit dem Landkreis über die Frage, wie viele Personen in dem leer stehenden Gebäudekomplex untergebracht werden dürfen, hergestellt haben.