Spaichbühl Arbeiten (fast) abgeschlossen: Kreisstraße 2665 fertig saniert

Bürgermeister Jörg Schmidt, Kreisrat Friedrich Lober, Landrat Gerhard Bauer, Kreiskämmerer Werner Schmidt und Martin Menger vom Amt für Straßenbau und Nahverkehr (von links) besichtigten die (Ex-)Baustelle an der K 2665.
Bürgermeister Jörg Schmidt, Kreisrat Friedrich Lober, Landrat Gerhard Bauer, Kreiskämmerer Werner Schmidt und Martin Menger vom Amt für Straßenbau und Nahverkehr (von links) besichtigten die (Ex-)Baustelle an der K 2665. © Foto: Landratsamt
LRA 21.05.2015
Der Landkreis Schwäbisch Hall hat die K 2665 zwischen Spaichbühl und Oberspeltach saniert. Landrat Bauer und Bürgermeister Schmidt haben die erneuerte Straße in Frankenhardt besichtigt.

Die Baumaßnahme umfasste die Außenstrecke zwischen Spaichbühl und Oberspeltach sowie den Ortsausgang von Oberspeltach in Richtung Crailsheim. In den vergangenen sechs Wochen wurden die 16 000 Quadratmeter große Fahrbahnfläche der Kreisstraße erneuert und die Schadstellen beseitigt. Lediglich am südöstlichen Ortseingang von Oberspeltach muss noch eine Setzung saniert werden. Die abschließenden Arbeiten werden zusammen mit der Kanalsanierung der Gemeinde in den Pfingstferien vorgenommen. Der Verkehr muss dafür noch einmal umgeleitet werden. Die Arbeiten an der K 2665 hatte die Firma Thannhauser & Ulbricht aus Fremdingen übernommen. "Die Abwicklung verlief reibungslos", lobte Bürgermeister Jörg Schmidt die Mitarbeiter von Thannhauser & Ulbricht sowie die Baubetreuer vom Landratsamt. "Die Planung war wie immer vorbildlich vorausschauend und zuverlässig."

Lob gab es bei der Besichtigung auch von Landrat Gerhard Bauer und Kreiskämmerer Werner Schmidt - für die Qualität der Bauausführung und für die umsichtige und ressourcenorientierte Planung. Dadurch müssen die im Haushaltsplan des Kreises veranschlagten Kosten von 450.000 Euro nicht voll ausgeschöpft werden.