Sulzbach-Laufen App für Sulzbach-Laufen

Sulzbach-Laufen / SWP 07.06.2013
Ob und wie in einen Sulzbach-Laufen-App investiert wird, ist eine der Hausaufgaben für den Gemeinderat der Kochertalgemeinde. Ein weiteres Thema der jüngsten Sitzung war die "Responsive Website".

Thomas Funk, der Geschäftsführer der Firma cm city media GmbH, bis vor Kurzem noch bekannt als "Komm-online", hat die Homepage der Gemeinde seinerzeit erstellt und betreut diese seit einigen Jahren. Als technische Neuerung stellte Thomas Funk dem Gemeinderat das Thema "Responsive Website" vor. Dies bedeutet, dass sich die Homepage der Gemeinde automatisch der Nutzung etwa auf dem Smartphone, I-Pad und verschiedenen anderen Endgeräten anpasst. Es wird hier aber nicht nur die Größe, sondern auch die Menüführung angepasst, sodass ein einfaches und bedienerfreundliches Abrufen aktueller Informationen von der Gemeindehomepage auf verschiedenen Endgeräten und mit unterschiedlichen Betriebssystemen problemlos möglich ist. Der Vorteil ist, dass für die Gemeinde kein Pflegemehraufwand entsteht. Die Informationen können nach wie vor auf der Homepage eingepflegt und auf verschiedenen Medien abgerufen werden.

Das zweite Thema des Abends beschäftigte sich mit einer möglichen Sulzbach-Laufen-App. Apps für Smartphones und I-Pads gibt es ja in einem unüberschaubarem Angebot. Der Vorteil einer App, also eines kleinen Programms, das zum Beispiel auf einem Smartphone läuft, ist, dass es auch offline, also ohne Handyempfang, funktioniert. Außerdem laufen Apps schneller als zum Beispiel browserbasierte Anwendungen. Dieses schwierige und technisch anspruchsvolle Thema erläuterte Thomas Funk im Detail. Die Firma cm city media bietet an, diverse Mobilfunktionen wie aktuelle News, Wanderwege, Informationen über Sehenswürdigkeiten in einer zentralen Sulzbach-Laufen-App zusammenzufassen, um für den Endverbraucher eine übersichtliche und funktionale Möglichkeit des digitalen Abrufs von Informationen zu schaffen. Laut Thomas Funk gehen mittlerweile 50 Prozent der Benutzer nicht mehr über einen normalen PC oder Laptop ins Internet, sondern mit Smartphones oder I-Pads. "Dies wird sich sicherlich noch weiter verschieben und auch Sulzbach-Laufen muss sich mittelfristig Gedanken machen, ob und wie in diese Technik investiert werden soll", resümierte Bürgermeister Markus Bock. Der Gemeinderat will sich in Kürze wieder mit diesem Thema beschäftigen.