Bereits zum zehnten Mal lädt am morgigen Sonntag die Landwirtschaftliche Einkaufsgemeinschaft (LEG) zur Hausmesse ein. Diese beginnt um 10.30 Uhr in der Schubarthalle. Geschäftsführer Dieter Bay hofft, dass wie im Vorjahr mehr als 1000 Besucher aus der Region kommen. Es werden Gäste aus dem Kraichgau, der Ostalb, aus Tauberfranken, dem Bauland, dem Schwarzwald und der Oberpfalz erwartet.

39 Aussteller werden am Sonntag ihre Waren und Dienstleistungen vorstellen. Diese decken zahlreiche Sparten in der Landwirtschaft ab: Futtermittel, Dünger, neue Strategien im Pflanzenbau anhand einer Tabellenkalkulation, Saatgut, Siloabdeckungen, Produkte zur Tiergesundheit, Gülletechnik, Stallbau und vieles weitere mehr. Auch für Bäuerinnen gibt es Angebote, etwa Kochen mit Thermomix oder Backen mit dem Kuchenform-Hersteller Lumara.

Die LEG Handels GmbH wurde 1996 von 48 Landwirten aus dem Fischachtal als Einkaufsgemeinschaft gegründet. Anfangs ging es den Bauern darum, Futtermittel günstiger einkaufen zu können. Seit 2004 firmiert die Gemeinschaft als GmbH, um auch Großhandelspreise nutzen zu können. Zudem nahm die LEG weitere Betriebsbereiche ins Angebot mit auf, etwa Beratung für den Stallbau oder Gülletechnik, so Bay. Hinzu kam die Organisation der Messe, die heuer zum zehnten Mal ausgerichtet wird. Die LEG hat inzwischen rund 400 Mitglieder.

Info Die LEG ist (nach eigenen Angaben) die größte landwirtschaftliche Einkaufsgemeinschaft im Land. Die Messe in der Obersontheimer Schubarthalle öffnet um 10.30 Uhr. Die Veranstaltung ist bewirtet.

Das könnte dich auch interessieren: