Advent Alten Menschen eine große Freude bereitet

Schülerinnen und Schüler der Musikschule Schulz aus Wallhausen erfreuten die Senioren mit Weihnachtsliedern.
Schülerinnen und Schüler der Musikschule Schulz aus Wallhausen erfreuten die Senioren mit Weihnachtsliedern. © Foto: Foto: DS
pm 03.01.2018
In der Tagesstätte des Seniorendienstes DS hat es eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier gegeben.

Drei Generationen feierten im festlich geschmückten Gartensaal des Seniorendienstes gemeinsam. Das Team um Evi Velazquez und Antje Kern hatte sich ein buntes Programm einfallen lassen und den Saal weihnachtlich geschmückt. Mit allerlei Leckereien bewirtete es die Gäste. Peter Dietz und Helmtraut Schönwitz, die Inhaber des Seniorendienstes, freuten sich sehr über den voll besetzten Saal und darüber, dass an dem Nachmittag drei Generationen zusammen feierten. Peter Dietz begrüßte die Gäste mit der Legende vom Tannenbaum und leitete zum Auftritt der Musikschule Schulz aus Wallhausen über. Begleitet von Akkordeon, Gitarre, Schlagzeug und Flöten sangen die Schülerinnen und Schüler weihnachtliche Lieder und Schlager. Sogar 90-jährige Senioren klatschten und sangen freudig mit.

So mancher Besucher fühlte sich in seine Jugendzeit zurückversetzt – allerdings nicht alle, denn als das Christkind und der Nikolaus baten, ein Gedicht aus der Jugendzeit aufzusagen sagte eine 88-jährige Dame: „Ich hatte gar keine Jugend.“ Aber auch diese Einschätzung verdiente natürlich ein Weihnachtsgeschenk.

Kommunikativ wurde es beim Weihnachtsquiz, denn die Fragen waren so gestellt, dass man mit seinen Sitznachbarn reden musste. Es machte allen viel Spaß, und sogar alte Menschen, die sonst nicht viel reden, hatten einiges zu sagen.

Einen Gegenpol setzte dazu Helga Rattelmüller mit einer besinnlichen Weihnachtsgeschichte. Den Abschluss der Feier bildeten die gemeinsam gesungenen Lieder „Süßer die Glocken nie klingen“ und „Stille Nacht“, begleitet von Peter Dietz mit seiner Mundharmonika . Bei diesen Liedern sah man manches feuchte Auge, aber auch viele glückliche Gesichter. Für alle Mitwirkenden war dies der schönste Lohn.