Kirchberg Aller guten Dinge sind drei: Junge Waldläufer jetzt auch in Kirchberg unterwegs

Sebastian Mitsch, Horstleiter der "DWj -Kirchberg", freut sich mit seinen frischgebackenen Waldläufern.
Sebastian Mitsch, Horstleiter der "DWj -Kirchberg", freut sich mit seinen frischgebackenen Waldläufern. © Foto: Privatfoto
Kirchberg / PM 30.12.2013
In Kirchberg gibt es die dritte Waldjugendgruppe im Ländle. Mit großer Freude wurde vor Kurzem in der Streitwaldhütte der neue "Turmfalkenhorst Kirchberg" mit 14 Waldläufern gegründet.

Gegründet und in den Landesverband aufgenommen werden, muss es heißen. Damit gibt es in Baden-Württemberg neben den Gruppen in Löffingen und Kappelrodeck drei aktive Gruppen. Die Zahl der Mitglieder des Landesverbandes steigt auf über 50 Aktive. Der Landesverband spendierte die Ortsnamenbänder für die Klufthemden und leiht der neuen Gruppe für den Anfang ein erstes Zelt, eine Kothe.

In der Streitwaldhütte, die künftig auch der Waldjugend als Gruppenheim dienen wird, wurde Sebastian Mitsch einstimmig zum Horstleiter und Kassenwart gewählt, Elisabeth Richter zur Schriftführerin. Nach dem offiziellen Gründungsvorgang gab es Punsch für alle und einen Besuch des Kirchberger Weihnachtsmarktes.