Region Albverein stellt Wandertermine im Gau vor

SWP 08.03.2014
Der Burgberg-Tauber-Gau des Schwäbischen Albvereins ist 2014 unter anderem in Langenburg unterwegs. Zum Gau zählen 16 Ortsvereine.

Das Wanderprogramm für 2014 im Burgberg-Tauber-Gau hat der Schwäbische Albverein veröffentlicht. "Auf sportliche Naturfreunde warten auch 2014 jede Menge attraktiver Ziele", verspricht der Verein in der Ankündigung. Der Gau umfasst 16 Ortsgruppen, die zwischen Bad Mergentheim und Fichtenau liegen.

Seit Jahren stelle Gau-Wanderwart Helmut Müller federführend den Wanderplan im Burgberg-Tauber-Gau zusammen. Gau-Rechner Georg Purkl sorge für die computertaugliche Fassung und Jürgen Gierke als Internetbeauftragter stelle sie auf die Website.

Am Sonntag, 16. März, ist beispielsweise die Ortsgruppe Fichtenau unterwegs. Am selben Tag führt Wanderwart Oskar Metzger aus Niederstetten eine Gruppe durchs Ettetal. Auf der 11. Etappe des Main-Donau-Bodenseewegs geht es am 11. April für die Albvereinler weiter: Der Weg verlaufe dann an der geschichtsträchtigen Teilstrecke von Heidenheim nach Stetten im Lonetal. Die zweigeteilte Tour "Wandern und schauen" von der Ortsgruppe Langenburg führe am 18. Mai rund um das Residenzstädtchen. Das Landesfest des Albvereins findet vom 31. Mai bis 1. Juni in Reutlingen statt. Dabei werde es Gelegenheit geben, in der Mittleren Alb zu wandern.

Zur Sonnwendfeier in der Mittsommernacht habe sich die Ortsgruppe Wallhausen am 21. Juni einiges einfallen lassen: Sie lässt das Gelände rund um das Naturerlebnisbad zur Flaniermeile werden. Die Kulturausfahrt am 20. Juli mit Kulturwart Friedrich Schinko führe zu den Ursprüngen des weitverzweigten Hauses Hohenlohe: eine Spurensuche zwischen Hohlach bei Uffenheim und Waldenburg.

In den Sommerferien folgen schließlich die beiden Mehrtagesfahrten im Gau - die Ausfahrt zum 114. Deutschen Wandertag ins Harz mit Quartier in Wernigerode unter der Leitung von Helmut Müller und Georg Purkl und die Wanderfahrt in die Zillertaler Alpen mit Quartier in Mayrhofen. Bei beiden Fahrten sei das Bergerlebnis garantiert, denn es gebe sowohl für Bergsteiger als auch für Talwanderer jeweils immer mehrere Touren zur Auswahl.

Für alle Tages- und Mehrtagesfahrten ist eine Anmeldung bei Helmut Müller möglich: Telefon (07953) 463. www.albvereine-burgberg-tauber.de