Region Ämterwechsel bei der Führung der Polizei

Region / SWP 18.02.2014

Das Öhringer Polizeirevier sowie das Kriminalkommissariat (KK) Künzelsau haben neue Chefs. Nachdem Polizeioberrat Thomas Lüdecke in einer Feierstunde vom derzeitigen Polizeipräsidenten des Heilbronner Präsidiums verabschiedet wurde, bestellte Hartmut Grasmück den Ersten Polizeihauptkommissar Günther Stecher zum Leiter des Öhringer Reviers. Seinen Künzelsauer Kollegen, Ersten Kriminalhauptkommissar Elmar Zeh, setzte er als Kommissariatschef ein.

Der 58-jährige Günther Stecher begann zum 1. Juli 1988 seine Arbeit als Leiter des Bezirksdienstes beim Polizeirevier Öhringen. 2000 wurde er zum Leiter der Führungsgruppe bestellt und übte diese Tätigkeit auch bis zum Ende des vergangenen Jahres aus.

Der 57-jährige Elmar Zeh übernahm im Jahr 2005 die Geschäfte des stellvertretenden Kripo-Leiters bis er schließlich im Oktober 2013 Chef der Künzelsauer Kripo wurde.

Polizeioberrat Thomas Lüdecke, 50, war im August 2011 Chef der Öhringer Polizei geworden und ist jetzt Leiter der Führungsgruppe der Direktion Reviere beim Polizeipräsidium Heilbronn.