Michelbach Abgeordneter setzt sich für Radweg ein

Michelbach / SWP 10.08.2013
Der CDU-Landtagsabgeordnete Helmut Rüeck hat Michelbachs Bürgermeister Werner Dörr besucht. Ein Thema war der Radweg von Hessental nach Michelbach, ein anderes der Zustand der Landesstraße 1055.

Die Landesstraße 1055 zwischen Rauhenbretzingen und Michelbach ist in einem Zustand, den nicht nur Michelbachs Bürgermeister Werner Dörr und der CDU-Landtagsabgeordnete Helmut Rüeck als schlecht betrachten. Die beiden sind die Strecke jetzt abgefahren, Rüeck versprach danach, sich um die Sanierung der Straße zu kümmern.

Auch ein geplanter Radweg beschäftigt die Gemeinde: Entlang der Straße läuft ein laut Dörr "mehr oder weniger sicherer Radweg" von Hessental bis zum Schulzentrum in Michelbach. Der Gehweg ist schmal, an einer Stelle muss die Landesstraße 1055 überquert werden, was wegen der hohen Geschwindigkeit der Autos gefährlich sei.

Ein Büro hatte empfohlen, die Variante, die bereits jetzt von vielen Radlern genutzt werde, verkehrssicher auszubauen. Doch habe das zuständige Amt mitgeteilt, dass diese Variante wohl erst in mindestens zehn Jahren umgesetzt werden könne, wie Dörr sagte. Der Landtagsabgeordnete schaute sich den Radweg an und sagte, dass der Landesplanungsausschuss das auch tun solle. So könnte die von der Gemeinde favorisierte Variante "doch noch ermöglicht werden".