Fichtenau Post-Filiale: „Wir haben lange darauf gewartet“

Wolfgang Erhardt übergibt einer Kundin in der neuen Postfiliale in Matzenbach Briefmarken. Die Räume der ehemaligen Bäckerei sind groß, es wirkt fast leer.
Wolfgang Erhardt übergibt einer Kundin in der neuen Postfiliale in Matzenbach Briefmarken. Die Räume der ehemaligen Bäckerei sind groß, es wirkt fast leer. © Foto: Luca Schmidt
Fichtenau / Luca Schmidt 10.07.2018
Drei Monate mussten die Fichtenauer bis zu 20 Kilometer fahren, um Pakete und Briefe abzugeben oder abzuholen. Seit Anfang Mai gibt es eine neue Filiale in Matzenbach.

Nach drei Monaten ohne Post kam die erlösende Nachricht für alle Fichtenauer: Am 8. Mai hat die Deutsche Post AG wieder eine Filiale in der Gemeinde eröffnet – in Matzenbach, in der ehemaligen Bäckerei Pfanz. Jetzt müssen Briefe und Pakete nicht mehr nach Dinkelsbühl, Crailsheim oder Stimpfach gebracht oder von dort geholt werden. „Großartig“ findet das Bürgermeisterin Anja Wagemann.

Wolfgang Erhardt arbeitet mit seiner Tochter in der Postfiliale – und kennt sich nach nur zwei Monaten schon gut aus. „So gegen Viertel vor fünf geht das weg“, erklärt er einer Kundin die nachfragt, ob ihr Brief auch heute noch den Laden verlässt.

Perfekter Beruf

Für Erhardt ist der Job in der Filiale ideal. „Ich war auf der Suche nach einem Nebenjob und komme bald in Rente.“ Er habe sich bei der Deutschen Post AG beworben und rund fünf Wochen nichts gehört. „Dann kam die Nachricht: Jetzt geht’s los in Matzenbach. Ich dachte noch: Da gibt’s doch gar keine Filiale.“ Dann habe er erfahren, dass die Post die Räume der ehemaligen Bäckerei angemietet hat – er selber wohnt nur ein paar Häuser weiter.

Die neue Filiale kommt an. „Bis zu 60 Kunden kommen hier täglich vorbei, es geht hauptsächlich um Pakete“, sagt Erhardt. „Vor der Eröffnung mussten die Fichtenauer nach Crailsheim, Dinkelsbühl oder Stimpfach fahren – auch wenn es nur für eine Briefmarke war“, so Erhardt. „Dass jetzt eine Filiale hier aufgemacht hat, spart vor allem Zeit und Geld“, sagt ein Kunde.

Bis 31. Januar gab es noch eine Filiale in der „Bäckerei-Konditorei-Café Lutz“ in Wildenstein – diese musste jedoch aus internen Gründen schließen. Fichtenaus Bürgermeisterin Anja Wagemann ist froh über die neue Postfiliale in Matzenbach. „Wir haben lange darauf gewartet. Die Gemeinde hat der Post Vorschläge gemacht, da war auch die ehemalige Bäckerei Pfanz dabei.“ Für Fichtenau sei es wichtig, dass es dieses Angebot nun wieder gebe, so Wagemann.

Info Die Matzenbacher Postfiliale in der Unterdeufstetter Straße 4 hat montags bis freitags von 14.30 bis 17.30 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel