"Machtergreifung"

SWP 30.01.2013

Der Begriff "Machtergreifung" bezeichnet die historische Phase, in welcher die NSDAP ihre Einparteien-Diktatur errichtete. In der Geschichtsforschung ist die Bezeichnung umstritten, entlastet sie doch jene Kräfte, die den Nazis mutwillig die Schalthebel überließen und so das Erbe der Republik preisgaben. Begriffe wie "Machtübertragung" haben sich bisher jedoch nicht in der breiten Öffentlichkeit durchgesetzt. Deshalb bleibt auch das HT bei "Machtergreifung". sebu