Blaufelden "Gut, dass wir einander haben"

Strahlende Gesichter nach dem gelungenen Auftakt: (von links) dritter Vorsitzender Matthias Bach, Pastoralreferent Felix Edelmann, erster Vorsitzender Kurt Schenk und Pfarrer Markus Götz. Foto: Dr. Martin Hintz
Strahlende Gesichter nach dem gelungenen Auftakt: (von links) dritter Vorsitzender Matthias Bach, Pastoralreferent Felix Edelmann, erster Vorsitzender Kurt Schenk und Pfarrer Markus Götz. Foto: Dr. Martin Hintz
PM 25.01.2014
Über 450 Besucher folgten der Einladung zum offiziellen Jubiläumsauftakt "150 Jahre TSV Blaufelden" und sorgten beim Gottesdienst in der neuen Mehrzweckhalle für eine tolle und harmonische Atmosphäre.

"Ich bin überwältigt", so beschrieb Kurt Schenk, der Vorsitzende des TSV Blaufelden, seine Gefühlslage und freute sich, dass so viele Gemeinde- und Vereinsmitglieder gekommen waren. "Wir haben schon mit vielen Besuchern gerechnet, aber mehr als 450 - das ist einfach spitze", zeigte sich Susanne Lenkner, Finanzreferentin des Vereins, sichtbar begeistert. Pastoralreferent Felix Edelmann, zuständig für die Liturgie, und Pfarrer Markus Götz feierten mit der Gemeinde einen Gottesdienst, der ganz auf Familie und Sport abgestimmt war. Für Musik sorgte der Posaunenchor Blaufelden. Mit dem zum Jubiläum passenden flotten Lied "Gut, dass wir einander haben" sprang der Funke vom Singkreis der katholischen Kirche auf die Besucher über.

Die kleinen TSV-Turnkinder mit ihren Übungsleiterinnen Antje Rapp und Sandy Stutz zeigten einen imposanten Auftritt mit bunten Bällen und heimsten hierfür reichlich Beifall ein. Diesen bekam natürlich auch die Kinderkirche Abenteuerland der evangelischen Kirche für ihren Liedbeitrag, begleitet am Keyboard von Jugendreferent Gerald Wutsch. Nach den ersten Worten seiner kurzweiligen Predigt zum Thema "Am Ball bleiben, Lebenskunst und Lebenskünstler, Freizeit, Verein und Sport" konnte sich Pfarrer Markus Götz der Aufmerksamkeit seiner Zuhörer sicher sein.

Viel Freude wird das eingesammelte Opfergeld in Höhe von 800 Euro den Kindern des Sonnenhofes Schwäbisch Hall bereiten, wo es gezielt für Bewegungstherapien von Kindern verwendet wird - ein toller Start ins Jubiläumsjahr.