Gerabronn "France-Mobil" nimmt Kontakt auf

"Frankreich" war jetzt zu Gast am Gymnasium in Gerabronn. Privatfoto
"Frankreich" war jetzt zu Gast am Gymnasium in Gerabronn. Privatfoto
Gerabronn / PM 05.11.2014
Schüler der sechsten und zehnten Klassen des Gerabronner Gymnasiums haben jetzt Einblicke in die französische Kultur erhalten.

Dank des Programms "France-Mobil" wurde es den Schülern ermöglicht, mit einer französischen Muttersprachlerin zu kommunizieren: Die junge Lektorin Apolline Martin vermittelte ihnen spielerisch und anschaulich einen Vormittag lang die französische Sprache und weitere Kenntnisse über das westliche Nachbarland. Bei einer Vorstellungsrunde konnten die jungen Leute im ersten Lernjahr unter Beweis stellen, dass sie sich bereits auf Französisch vorstellen können. Im Verlauf des Vormittags wurden die jüngeren Schüler in Quizform über geografische Sachverhalte in Frankreich informiert. Die Zehntklässler durften in kleinen Gesprächsrunden ihr Detailwissen über Frankreich kundtun. Neben Apolline Martin fahren elf weitere französische Lektoren mit ihrem France-Mobil ein Jahr lang durch Deutschland, um die Schüler spielerisch für französische Sprache und Kultur zu begeistern.