"Es müssen auch verheiratete Männer geweiht werden dürfen"

SWP 19.03.2014

Kardinal Reinhard Marx ist zum Vorsitzenden der katholischen Deutschen Bischofskonferenz gewählt worden. Weihbischof Johannes Kreidler nimmt im HT-Interview Stellung.

Was sagen Sie zur Wahl?

Weihbischof Kreidler: Ich bin wahlberechtigt und in Münster dabei gewesen. Ich habe jetzt schon die dritte oder vierte Wahl mitgemacht; mehrere Wahlgänge sind ganz normal. Wir haben keine Kandidatenlisten, dann braucht es eben Zeit, bis eine Mehrheit erreicht ist.

Welche Impulse erwarten Sie von Kardinal Marx ?

Er empfiehlt sich dadurch, dass er gute Kontakte nach Rom hat. Ich erhoffe mir, dass die Stimme der deutschen Kirche in Rom auch zur Geltung kommt.

Wie stehen Sie persönlich zu Kardinal Marx?

Er vermittelt ein freundliches Gesicht der katholischen Kirche und er bringt soziale Themen in den Vordergrund. Mit Marx bin ich schon lange bekannt. Ich freue mich, dass er der neue Vorsitzende geworden ist.

Welche Veränderungen halten Sie für notwendig?

Wir haben immer weniger Priester und Pfarrer. Es muss endlich in den Blick kommen, dass verheiratete Männer geweiht werden dürfen. Die Frage nach dem Priestertum der Frau ist schwierig, weil das weltkirchlich gesehen große Brüche bedeuten würde. Aber für das Diakonat der Frau bin ich gleich.

Gottesdienst wieder in der Kirche