Wolpertshausen "Der Sonne entgegen spielen"

Wolpertshausen / ANDREAS DEHNE 13.05.2014
Das Gitarren-Duo Roland Palatzky & Matthias Waßer stellt in Wolpertshausen die Songs des neuen Albums "Esperial" vor. Knapp 250 Zuschauer zeigen sich begeistert von den akustischen Gitarrenstücken.

Der starke Beifall gleich zu Beginn des Konzertes verrät: In Wolpertshausen haben die beiden Gitarrenkünstler ein Heimspiel. Auch wenn das Sprichwort dem Propheten nachsagt, im eigenen Land nichts zu gelten, an diesem Abend ist dies nicht der Fall. Roland Palatzky, der in Wolpertshausen wohnt, und Matthias Waßer aus Schwäbisch Hall begeistern die zahlreichen Zuschauer im Europasaal der Herolthalle von Anfang an mit ihren selbstkomponierten Stücken und beeindruckenden Cover-Versionen internationaler Hits. Begleitet werden sie an diesem Abend von Sandro Gulino am Bass.

Fast zwei Stunden lang spielen sie die Titel ihrer mittlerweile vierten CD sowie zahlreiche "Gassenhauer", wie sie es selbst formulieren, der bisherigen Produktionen.

"Magic Acoustic Guitars" hält, was der Name verspricht. Magische Momente, meisterhaft und melodiös, melancholisch und mitreißend. Zwei akustische Gitarren, an diesem Abend noch ein Bass, mit zwei außergewöhnlichen Musikern an zwölf Saiten.

Das Duo ist perfekt aufeinander eingespielt und bedient sich bei seinen Eigenkompositionen der unterschiedlichsten musikalischen Stilrichtungen mit einer unüberhörbaren Liebe zur spanischen und lateinamerikanischen Gitarrenmusik. Aber auch folkloristische und klassische Elemente werden in die eingängigen und "balladenhaften Titel zum Träumen und Nachdenken" (Palatzky) von der überwältigenden Fingerfertigkeit der Gitarristen scheinbar spielend leicht mit eingewoben. Zwischen den Eigenkompositionen werden immer wieder Cover-Versionen gespielt, die beim Publikum besonders gut ankommen.

"Wir wollen der Sonne entgegen spielen", kündigt Palatzky an. Spätestens bei der unglaublichen Version von "Heaven" vom Altmeister Clapton wird klar, es ist nicht zuviel versprochen worden. Ob "Billie Jean", "Albatros" oder "Nur noch kurz die Welt retten" erklingen: Das Gitarrenduo gibt jeder seiner instrumentalen Coverversionen einen eigenen Stil. Wer sich zum Träumen verführen lassen will, hat Glück.

Info Trotz vieler Auftritte im ganzen Land gibt es auch lokale Termine: Am 13. Juni und 2. August ab 20 Uhr im Flair-Park-Hotel in Ilshofen, am 7. September und 14. Dezember ab 11 Uhr im Haller Sudhaus.