Ilshofen "Der reine Wahnsinn"

MATHIAS BARTELS 28.01.2013
Kalt, aber trocken, Jahresbeginn und sonst nicht viel los: Beste Bedingungen und viel Publikum für die Hohenloher Arena Messe (HAM) in Ilshofen.

Schon am Samstagnachmittag schwebte der dezent gestresst wirkende Messe-Veranstalter Dieter Link schier in höheren Sphären, stammelte in puncto HAM-Besucher etwas von "der reine Wahnsinn" - und entschwand wieder. Die endgültigen Zahlen ließen gestern zwar auf sich warten, aber "gefühlt" ließ sich der Zuspruch zur siebten Auflage der regionalen Verkaufsmesse in den Hallen der Rinder-Union tatsächlich gut an. Die Arena-Messe dürfte sich endgültig im Kreis der größeren Veranstaltungen dieser Art in Süddeutschland etabliert haben. Fazit: Mitte Januar geht man eben nach Ilshofen!

Die bunte Mischung aus Kommerz und Information, Warenpräsentation und Unterhaltung kommt an, auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen. Beide Konzerte - am Freitag- und am Samstagabend - boten nicht nur jüngeren Besuchern eine attraktive Alternative zum Messegeschehen. Und auf der Showbühne tobten sich tagsüber lokale Nachwuchs-Entertainer aus.

Wie hatte doch Ilshofens Bürgermeister Roland Wurmthaler zur Eröffnung gesagt: "Die HAM ist ein kleines Wunder." Dem ist nichts hinzuzufügen, außer vielleicht das: Wenn wirklich mal das Wetter nicht mitspielen sollte, kommen die Leute notfalls auch mit dem Traktor.