Ilshofen 70 Unternehmer zu Gast bei Bausch + Ströbel

Rund 70 Unternehmer aus der Region trafen sich kürzlich bei Bausch + Ströbel in Ilshofen.
Rund 70 Unternehmer aus der Region trafen sich kürzlich bei Bausch + Ströbel in Ilshofen. © Foto: B + S
Ilshofen / PM 11.10.2014
Rund 70 Unternehmer aus der Region haben sich kürzlich beim Spezialmaschinenbauer Bausch + Ströbel in Ilshofen zum Austausch getroffen.

Beim 23. Unternehmerforum warfen die Unternehmer einen Blick hinter die Kulissen des Verpackungsmaschinenbaus und informierten sich zudem über aktuelle Förderprogramme.

Gemeinhin macht man sich keine Gedanken, wie Arzneimittel in Spritzen oder Fläschchen gelangen. Dass hier strengste Vorschriften beachtet werden müssen und zudem einiges technisches Know-how vonnöten ist, um Abfüll- und Verpackungsmaschinen für die Pharmazie zu entwickeln und herzustellen, das erfuhren die Teilnehmer beim Rundgang durchs Unternehmen. In der neuen Montagehalle erlebten sie einige Anlagen in Aktion. Einen Besuch statteten sie auch den Lehrwerkstätten ab, denn, so erfuhren sie weiter, für das schnelle Wachstum des Unternehmens auf heute rund 1200 Mitarbeiter allein am Standort Ilshofen war die Ausbildung des Nachwuchses immens wichtig.

Wie sich das Unternehmen in nun 47 Jahren vom Drei-Mann-Betrieb zum heute weltweit agierenden Unternehmen entwickelt hat, schilderte ihnen Siegfried Bullinger, Mitbegründer des Unternehmens und einer von drei Geschäftsführern. Horst Plitt von der Baden Württembergischen Bank Heilbronn-Franken, die regelmäßig das Unternehmerforum initiiert, bedankte sich bei Bausch + Ströbel für die Möglichkeit der Betriebsbesichtigung. Ein Fachvortrag zum Thema "Zuschüsse, der Königsweg in der Unternehmensfinanzierung", komplettierte das Programm.