Sulzbach-Laufen 45 Sachen zu schnell gefahren

Sulzbach-Laufen / POL 09.08.2013

Beamte der Autobahn- und Verkehrspolizei haben am Mittwoch auf der Bundesstraße 19 bei Wengen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt und dabei elf Fahrzeuglenker erwischt, die erheblich zu schnell waren. Dort sind 70 Stundenkilometer erlaubt. Die Fahrer müssen mit einer Anzeige rechnen. Der Spitzenreiter unter den Motorradfahrern, ein 48-Jähriger aus dem Ostalbkreis, durchfuhr die Kontrollstelle mit mehr als 115 Sachen. Er muss mit einem Fahrverbot, Punkten in Flensburg und einem Bußgeld rechnen. Einem 28-jährigen Ducati-Lenker droht ebenfalls ein Fahrverbot, da er innerhalb der letzten zwölf Monate erneut wegen eines Geschwindigkeitsverstoßes aufgefallen war. Bei den Autofahrern durchfuhr ein 28-Jähriger die Geschwindigkeitskontrolle mit über 125 Stundenkilometern. Er muss seinen "Lappen" für einen Monat abgeben.