Alle dürfen alle wählen – so funktioniert die sogenannte „unechte Teilortswahl“. Durch sie soll sichergestellt werden, dass die Wohnbezirke im Gemeinderat ausreichend repräsentiert sind. Das leuchtet ein, macht die Wahl aber auch kompliziert. Die zwölf Sitze, die in Sulzbach-Laufen vergeben werden, verteilen sich auf die Wohnbezirke Sulzbach mit fünf, Außenbezirk Sulzbach mit zwei, Laufen mit drei und Außenbezirk Laufen mit zwei Plätzen, und wer bei der Stimmenverteilung nicht gut aufpasst und zu viele Stimmen verteilt, dessen Wahlzettel kann leicht als ungültig auf der Strecke bleiben. 58 Mal ist das bei der letzten Gemeinderatswahl passiert, und das sind ein Haufen verschenkter Stimmen.

Zwei Listen treten an in Sulzbach-Laufen, allerdings vor allem aus Prinzip – wer dahinter konkurrierende Inte­ressengruppen vermutet, liegt eher falsch. Die Kandidaten werden dort platziert, wo sie die besten Chancen haben, sagt Wolfgang Hägele, Listenführer der Gruppe der Freien Wähler, der die Suche nach den Kandidatinnen und Kandidaten und ihre Verteilung auf den Listen im Vorfeld koordiniert hat. Die Unabhängigen Wähler werden derzeit kommissarisch von Johann Moll geleitet. Er hat den Posten von Georg Hägele „geerbt“, der nach 30 Jahren nicht mehr kandidiert.

Weil die Listen also vor allem der strategischen Verteilung der Kandidaten dienen, handelt es sich bei der Kommunalwahl in Sulzbach-­Laufen um eine reine Persönlichkeitswahl. Und es wird auch etliche neue Gesichter geben im Gremium: Von den insgesamt 20 Kandidaten tritt die Hälfte neu an. Der neue Gemeinderat wird von Männern dominiert sein: Von den bisher vier Gemeinderätinnen tritt lediglich Dr. Natascha Schmitt erneut an; unter den neuen Kandidaten findet sich mit Janine Waldenmaier nur noch eine weitere Frau. Bedauerlicherweise, sagt Hägele, der massiv um Kandidatinnen geworben hatte.

Gemeinderatswahl in Langenburg Aus dem Sturm ist kein Orkan geworden

Langenburg

Die Finanzen, die Entwicklung von Gewerbe- und Wohnbauflächen, das sind die Themen, die Sulzbach-Laufen derzeit umtreiben und auch in Zukunft umtreiben werden. Flächen sind endlich und die Bevölkerungsentwicklung stagniert. „Das Wichtigste ist“, sagt Wolfgang Hägele, „jungen Leuten eine Perspektive in der Gemeinde zu bieten.“

Das könnte dich auch interessieren:

Gemeinderatswahl in Crailsheim 131 Männer und Frauen treten an

Crailsheim

Info


Die Rundschau plant für Mittwoch, 8. Mai, ein Wahlforum zur Kommunalwahl in Sulzbach-Laufen. Es findet im Gasthaus „Steinäckerle“ statt und beginnt um 19 Uhr.