Gerabronn 19-Jähriger mit Messer verletzt

Gerabronn / POL 18.01.2014

Blutiges Ende eines Streits: Ein 16-Jähriger hat einen 19-Jährigen am Donnerstagabend in der Blaufeldener Straße in Gerabronn mit einem Messer verletzt. Vermutlich aus nichtigem Grund waren die beiden Jugendlichen aneinandergeraten. Zunächst gingen sie verbal, dann körperlich aufeinander los. Schließlich setzte der 16-Jährige ein Messer ein - und fügte seinem Kontrahenten eine Schnittwunde an der Hand zu. Als er die blutende Hand sah, rannte er davon. Der Crailsheimer Polizei sind die Personalien der beteiligten Personen bekannt, sie hat die Ermittlungen aufgenommen.