Hengstfeld 181 Konfirmanden gemeinsam im Camp

Am "Konfi-Camp" beteiligten sich heuer 181 Konfirmanden.
Am "Konfi-Camp" beteiligten sich heuer 181 Konfirmanden. © Foto: Marcus Götz
PM 08.08.2015
Die Jahreslosung war jetzt das Thema des "Konfi-Camps" des evangelischen Kirchenbezirks Blaufelden. Wie jedes Jahr war das Zeltlager wieder in Hengstfeld auf der Wiese vor der Fest- und Turnhalle.

181 Konfirmanden und 68 Mitarbeiter aus fast allen Gemeinden des Kirchenbezirks kampierten in Zelten von Freitag bis Sonntag, um gemeinsam zu feiern, singen, nachzudenken, Spaß zu haben, Gottes Wort zu hören und die Jahreslosung im eigenen Leben umzusetzen. Gleich in der ersten Nacht von Freitag auf Samstag zog ein heftiges Gewitter durch und stellte eine erste Herausforderung dar. Die ehrenamtlichen Rot-Kreuz-Helfer haben dann den gesamten Zeltplatz evakuiert, und in der Halle wurden geschwind 249 Schlafplätze eingerichtet.

Am Samstag haben die Konfirmanden dann in einem Quiz und einer Rallye ihr Bibelwissen unter Beweis gestellt und am Nachmittag in Workshops Mosaikkreuze selber hergestellt oder das Bogenschießen kennengelernt. Am Sonntagmorgen feierten die Konfirmanden in der Hengstfelder Kirche zusammen mit der Gemeinde Gottesdienst, wo ein Anspiel für das Schicksal der Flüchtlinge und Asylsuchenden im Land sensibel machte. Pfarrer Markus Hammer legte die Jahreslosung so aus, dass die Asylsuchenden so angenommen werden sollten, wie Christus uns alle angenommen hat.

Begleitet wurde das Konfi-Camp auch vom Konfi-Cup, dem bundesweiten Fußballturnier der EKD für Konfirmanden. Im Blaufelder Finale besiegten die Konfirmanden von Gammesfeld/Hausen am Bach/Buch die Mannschaft aus Lendsiedel mit 1:0 und treffen nun auf den Gewinner des Kirchenbezirks Crailsheim. Der Gewinner dieses Spiels fährt dann nach Stuttgart, um den Gewinner aus Württemberg zu ermitteln. In Hannover spielen die Siegermannschaften der einzelnen Landeskirchen gegeneinander.