Innenstadt Zwischen Kunsthandwerk und Bärenhospital

Am 23. September ist in der Pfullinger Stadtmitte wieder ein Biosphärenmarkt.
Am 23. September ist in der Pfullinger Stadtmitte wieder ein Biosphärenmarkt. © Foto: Archiv
Pfullingen / swp 15.09.2018

Es ist wieder soweit – in Pfullingen ist Kreativ- und Biosphärenmarkt-Zeit. Am Sonntag, 23. September, wird von 11 bis 18 Uhr der Kreativ- mit Biosphärenmarkt in der Pfullinger Innenstadt vom Marktplatz bis zum Laiblinsplatz veranstaltet. Auch die Einzelhändler öffnen ihre Geschäfte am zugleich stattfindenden verkaufsoffenen Sonntag von 12 bis 17 Uhr.

Unter dem Motto „Tradition und Neues“ steht der diesjährige Markt, auf dem über 70 Aussteller ihre Kunsthandwerke, Produkte und Erzeugnisse präsentieren. Ob Kunsthandwerkliches aus Holz, Schmuck und Mineralien, Kleidung und Taschen, Töpfer- oder Korbwaren, regional erzeugte Produkte wie Marmelade und Honig oder Essig und Öl: Es gibt Angebote aus den verschiedensten Bereichen. Auch allerlei kulinarische Leckereien sind im Angebot – regionaltypische Gerichte, Kuchen und Backwaren, Rote und Steak sowie Getränke und Cocktails. Es darf indes nicht nur gestaunt und gekauft werden – die Aussteller laden auch zum Nach- und Mitmachen ein: Beim Knüpfen von Ketten, Korb flechten, Punzieren von Leder, beim Schnitzen und dem Herstellen von Skulpturen mit der Motorsäge, beim Sticken oder Filzen können alle den Handwerkern und Künstlern über die Schulter schauen. Auch der Obst- und Gartenbauverein lädt wieder zum Schaumosten ein.

Bei den kleinen Gästen soll keine Langeweile aufkommen. Es gibt Kinderbasteln bei der Fairtrade-Steuerungsgruppe, Namensarmbänderbasteln, Kinderbürstenbinden oder ein Bärenhospital beim Deutschen Roten Kreuz.

Das Biosphärenmobil des Nabu informiert wieder zur Pflanzen- und Tierwelt des Biosphärengebiets Schwäbische Alb sowie zum Naturschutz. Wer es sportlich mag, der ist auf den Marktplatz eingeladen, wo es nachmittags Zumba- und Tango-Tanzvorführungen gibt.

 Der Eintritt zum Kreativmarkt mit Biosphärenmarkt ist kostenfrei. Ebenfalls kostenlos ist die Mitfahrt im Bürgerbus, der ab 13 Uhr erstmals nach halbjähriger Bauzeit an diesem Tag wieder den Elsterweg befahren wird. Dieses Ereignis soll zusammen mit den Fahrgästen gefeiert werden. Deshalb sind an diesem Tag alle Fahrten kostenlos.

Der Bus fährt ab 13 Uhr auf der üblichen Route und im gewohnten Stundentakt die Haltestellen in den Wohngebieten unterm Ursulaberg und unter der Röt an und verbindet sie mit dem Zentrum. Die letzten Rückfahrten starten am Laiblinsplatz um 16 Uhr Richtung Talacker, um 16.17 Uhr Richtung Hägle-Brühl und um 16.35 Uhr Richtung Obere Halde und Kühnenbach.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel