Polizei Sie mit zwei Promille, er renitent

Reutlingen / swp 31.08.2018

Eine betrunkene Frau hat am Mittwochabend einen Verkehrsunfall verursacht und dabei einen Schaden von rund 7000 Euro angerichtet. Ein Ermittlungsverfahren wurde auch gegen einen Bekannten der 25-Jährigen eingeleitet, der Widerstand leistete.

Mit ihrem VW Golf war die junge Frau gegen 23 Uhr beim Rückwärtsfahren in der Seestraße gegen einen geparkten BMW gefahren. Polizeibeamte bemerkten, dass die 25-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von etwa zwei Promille. Da die Frau an den weiteren Maßnahmen, unter anderem der Entnahme einer Blutprobe, nicht mitwirken wollte, mussten die Beamten Zwangsmaßnahmen anwenden. Als sie sich bereits im Streifenwagen befand, tauchte ein 29-jähriger Bekannter der Frau auf. Dieser gab sich sofort hoch-aggressiv und versuchte, die 25-Jährige aus dem Streifenwagen zu holen. Den Weisungen der Beamten, sich zu entfernen, leistete er keine Folge. Vielmehr nahm er Anlauf und rammte einen Polizisten zur Seite. Mehrere Beamte waren anschließend vonnöten, den polizeibekannten 29-Jährigen zu bändigen. Erst mit erheblichem Kraftaufwand gelang es, den sich heftig wehrenden Mann zu Boden zu bringen und ihm die Handschließen anzulegen. Polizeibeamte wurden dabei nicht verletzt. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Seiner Freundin wurde eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein beschlagnahmt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel