Reutlingen Mann in Bronnweiler tot aufgefunden

Symbolfoto
Symbolfoto © Foto: Marcel Kusch/dpa
Reutlingen-Bronnweiler / swp 24.10.2018

Ein 48-jähriger Reutlinger ist am Dienstag, gegen 18 Uhr, von einer Passantin schwer verletzt auf einer Wiese nahe der Landesstraße 383 bei der Abzweigung Richtung Bronnweiler aufgefunden worden. Trotz sofortiger notärztlicher Versorgung starb der Mann noch vor Ort.

Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind die Umstände, die zum Tod des Mannes führten, noch unklar. Erste Spurensicherungsmaßnahmen wurden am Dienstagabend durch Kriminaltechniker durchgeführt. Vor Ort waren auch ein Polizeihubschrauber sowie die Feuerwehr Reutlingen eingesetzt, die den Einsatzort ausleuchtete. Die Maßnahmen werden am Mittwoch fortgeführt.

Die Obduktion des am Dienstagabend mit tödlichen Verletzungen aufgefundenen Mannes ist inzwischen abgeschlossen. Aufgrund der kriminalpolizeilichen Ermittlungen und des Obduktionsergebnisses steht fest, dass der 48-Jährige sich die Verletzungen selbst beigebracht hatte. Ein Fremdverschulden kann zweifelsfrei ausgeschlossen werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel