Heimatmuseum Im Keller des steinernen Hauses

Reutlingen / swp 15.09.2018

Seit einiger Zeit werden die Gebäude der ältesten Reutlinger Häuserzeile in der Oberamteistraße bauarchäologisch untersucht. Dabei hat sich Keller des Grundstücks Oberamteistraße 34 als äußerst interessant erwiesen: Als das so genannte „steinerne Haus“, das stützende Eckhaus der Häuserzeile, 1972 abgerissen wurde, gelangte der Bauschutt teilweise als Füllmaterial in den Keller. Bauarchäologe Tilmann Marstaller M.A. und Kollegen haben rund ein Drittel des Kellers wieder frei gelegt und dabei viele ehemaligen Bestandteile des „steinernen Hauses“ sicherstellen können.

In der Abendstunde im Heimatmuseum am Donnerstag, 20. September, 18 Uhr, berichtet er über die genauen Grabungsergebnisse, zeigt Funde aus dem Füllschutt und erläutert ihre Bedeutung für das Gesamtensemble der Häuserzeile.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel