Reutlingen / swp

Das oberschwäbische Geschwisterduo Anita und Alexandra Hofmann ist seit 30 Jahren Teil des Showgeschäfts. Am Samstag, 16. März, 19.30 Uhr, gastieren die beiden in der Reutlinger Stadthalle. Neue Songs, ausgefallene Ideen, viel Musik und die seit 30 Jahren bestehende Leidenschaft für ihre Arbeit „garantieren einen energiegeladenen Abend“, versprechen die Schwestern. Seit den Anfängen 1988 ist viel passiert, es begann alles mit der privaten Geburtstagsparty ihres Vaters. Ein Bekannter sah den Auftritt der beiden Kinder und engagierte sie für das ortsansässige Festzelt. Ein voller Erfolg.

Danach folgten weitere regionale Auftritte, bis dann 1990 die erste CD erschien. Fernsehauftritte und Tourneen führten die beiden Schwestern durch die schönsten Städte Europas. Kurz darauf starteten die ersten Solotourneen, in denen sich Anita und Alexandra zu hundert Prozent verwirklichen konnten. Der musikalische Wandel begann. Frei nach dem Motto „Musik ist grenzenlos“ experimentierten die beiden Schwestern schon sehr bald mit anderen Musikstilen. Von der klassischen Volksmusik über den volkstümlichen Schlager bis hin zum aktuellen „Hofmann-Sound“ hat sich die Musik gewandelt.