Was sagen Sie zum DLW-Aus?

Jürgen Kunz 13.01.2018

Lutz Monschau,
Bietigheim-Bissingen

„Die DLW-Insolvenz könnte Bietigheim-Bissingen durchaus beeinflussen. Die Stadt hat allerdings mehr als 10 000 Arbeitsplätze zu offerieren, deshalb sollten qualifizierte Arbeitnehmer der DLW auch wieder Arbeit finden können.“

Inge Schmidt,
Bietigheim-Bissingen

„Es ist schwer zu glauben, dass ein so großer Standort insolvent geht. Die 300 Arbeitnehmer müssen sich nun anderweitig umsehen. Das ist für junge Arbeitnehmer machbar, aber natürlich auch eine enorme Herausforderung.

Inge und Siegried Schnell,
Bietigheim-Bissingen

„Wir waren beide Arbeitnehmer bei DLW und haben mitverfolgt, wie es um das Unternehmen stand. Seit Jahren geht es für den Standort bergab, angefangen mit der Übernahme von Armstrong. Es hätte mehr Investitionen geben müssen.“

Edith Lieberherr,
Ottmarsheim

„Mit Sicherheit wird die Insolvenz von DLW die Stadt beeinflussen: Bietigheim-Bissingen wird in Zukunft weniger Gewerbesteuer einnehmen. DLW war früher ein sehr erfolgreicher Betrieb und ist auch heute noch sehr bekannt.“